Totma 

Тотьма

Totma ist eine gemütliche Provinzstadt, im historischen Stadtzentrum gibt es fast keine Neubauten. Die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt bildet das Ensemble von wunderschönen Tempeln. Fein und lüftig streben sie nach oben, höher als die Häuser aus Holz. Sie sind riesigen Segelbooten  in der Seeweite ähnlich.

Die Stadt liegt am linken Ufer des  Flusses Suchon. Zum ersten mal wird sie in den Chroniken 1137 erwähnt. Den Namen bekam die Stadt vom Fluss Alte Totma, wo ursprünglich eine Siedlung war. Im 13. J.h. im Ort Warnitsy wurden Salzquellen gefunden. Wissenschaftler meinen, gerade hier würden die ersten Schächte in Russland gegründet, in den Salzwasser und Salzkristalle gewonnen würden.

Architektonischer Schmuck der Tempel von Totma öffnet eine unbekannte Seite der Heimatgeschichte – Erschließung des russischen Amerika.

Zwanzig Expeditionen nach Amerika, das sind 1/5 von allen bekannten, wurden von den Einwohnern der Stadt ausgereedet. Eines der Schiffe, das Alaska erreichte trug den Namen „Totma“.

Die öffentliche Website der Stadt

Die öffentliche Website der Stadt – http://totma-region.ru

NachrichtenNachrichten

07 февраля 2013
Автор: admin, Сайт.
07.02.2013